Webinare im Kampf gegen das Coronavirus

Webinare im Kampf gegen das Coronavirus

Die Wirkung des Coronavirus nimmt von Tag zu Tag zu. Die Aktienmärkte befinden sich im Sinkflug, Arbeitnehmer bleiben zu Hause und die Unternehmen schließen vorsichtshalber ihre Türen. Auch immer mehr (internationale) Veranstaltungen werden abgesagt. Wie stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Zielpublikum trotzdem erreichen?

Eine sichere Alternative

In diesen unsicheren Zeiten ist ein Webinar eine sichere Alternative zu einem physischen Event. Die Teilnehmer können Ihre Live-Übertragung überall auf der Welt verfolgen, ohne das Risiko einer Ansteckung. Es ist ein effektiver und effizienter Weg, Ihre Botschaft und nicht den Virus unter die Leute zu bringen!

Erreichen Sie weiterhin Ihr Publikum

Heute sind viele Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Obwohl die Symptome im Allgemeinen mild ausfallen, ist trotzdem noch vieles über die Entwicklung des Virus unklar. Als Veranstalter ist es daher schwierig vorherzusagen, wie Ihre Besucherzahlen in der kommenden Zeit betroffen sein werden. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie mit Absagen oder sogar mit einer Verschiebung der Veranstaltung konfrontiert werden. Das Webinar ist ein perfekter Weg, um das Interesse und das Momentum aufrechtzuerhalten: Verbreiten Sie Ihre Botschaft und erreichen Sie Ihre Zielgruppe, egal was passiert.

Vorherige Die Webinar-Lizenz: Wann entscheiden Sie sich?
Nächste So verändern Knowledge Platforms die Pharmaindustrie

Theme picker

Erfolgsgeschichten

Wie wir gemeinsam Ambitionen erreichen, Hindernisse überwinden und Ergebnisse erzielen.


Audi

Mitarbeiter mit Webinaren effektiv informieren

Johnson & Johnson

Führend in der Pharmaindustrie mit Webinaren

KPMG

Webinare als interaktives Trainings-Tool

ING

Das Webinar als interaktives Marketing-Tool